Was wären wir nur ohne unsere Kaffeemaschinen?

Fast in jedem deutschen Haushalt ist sie zu finden und dennoch unterscheiden sie sich erheblich voneinander. Ob Filterkaffeemaschine, Kaffee-Vollautomat, Siebträgermaschine oder Kapselmaschine, wir haben alle eins gemeinsam: Wir lieben Kaffee. Aber warum gibt es überhaupt diese unterschiedlichen Maschinen? Und wie finde ich heraus, welche am besten für mich und meinen Kaffee geeignet ist? Diese und mehr Fragen beantworten wir dir in dem folgenden Artikel.

1. Die Filterkaffeemaschine

Die Filterkaffeemaschine ist mit Abstand die beliebteste Kaffeemaschine für private Haushalte und erlebt zurzeit sogar wieder einen eigenen Trend.

VorteileNachteile
  • Günstig in der Anschaffung
  • Es lassen sich keine Kaffeespezialitäten zubereiten
  • Größere Mengen Kaffee lassen sich schnell zubereiten
  • Es ist schwierig den Geschmack des Kaffees positiv zu beeinflussen, wodurch die Kaffeequalität leidet
  • Günstiges Zubehör
  • Die Zubereitung des Kaffees ist sehr einfach
  • Kostensparend durch Zubereitung größerer Mengen
  • Eine Filterkaffeemaschine nimmt verhältnismäßig wenig Platz ein und ist recht klein

1.2 Für wen ist die Filterkaffeemaschine also geeignet?

Da diese Kaffeemaschine bereits sehr günstig erhältlich ist und sich ideal für die Zubereitung größerer Mengen Kaffee eignet, ist sie besonders für größere Familien oder häufige Gastgeber geeignet. Allerdings nur unter der Voraussetzung, dass man bereitwillig auf jedwede Kaffeespezialitäten verzichtet und es nicht so genau mit der Qualität des Kaffees nimmt. Die Filterkaffeemaschine ist perfekt für Menschen, die Kaffee zwar in ihrem Alltag brauchen, sich aber nicht übermäßig damit beschäftigen wollen und es eher als „Mittel zum Zweck“ sehen.

2. Der Kaffeevollautomat

Ein Kaffeevollautomat bereitet mit dem Druck auf einen Knopf sowohl klassischen Kaffee, als auch sämtliche Kaffeespezialitäten wie Cappuccino oder Latte Macchiato her.

2.1 Vor- und Nachteile des Kaffeevollautomaten

VorteileNachteile
  • Sehr einfache Zubereitung des Kaffees und jeglicher Kaffeespezialitäten durch schlichten Knopfdruck
  • Sehr teuer in der Anschaffung
  • Parameter wie Mahlgrad, Brühtemperatur etc. lassen sich selbst einstellen und individuell anpassen
  • Reinigungs- und Pflegeaufwendig
  • Eine hohe Bandbreite an Möglichkeiten bei Kaffeespezialitäten
  • Keine Möglichkeit manuell in die Zubereitung einzugreifen
  • Die Bohnen werden direkt vor der Zubereitung frisch gemahlen, so kommt das volle Aroma der Bohnen besser durch
  • Die Maschine kann zwar viel, aber ist nur in wenigen einzelnen Spezialitäten wirklich sehr gut aufgrund des Drucks mit dem der Kaffee hergestellt wird

2.2 Für wen ist der Kaffeevollautomat also geeignet?

Der Kauf eines Kaffeevollautomaten zahlt sich für alle aus, die gerne hochwertigen Kaffee und Kaffeespezialitäten Zuhause trinken, sich aber nicht mit der Zubereitung dieser aufhalten wollen. Außerdem gehört ein Kaffeevollautomat in eine Hochpreis-Kategorie, wodurch er eher für große Kaffeeliebhaber geeignet ist.

3. Die Siebträgermaschine

Die Siebträgermaschine ist das, was man in vielen professionellen Cafés zu Gesicht bekommt und wird auch für den Heimgebrauch immer beliebter.

3.1 Vor- und Nachteile der Siebträgermaschine

VorteileNachteile
  • Mit keiner anderen Maschine kriegt man einen bessere espressobasierte Kaffeespezialitäten
  • Sehr teuer in der Anschaffung
  • Sehr individuell einstellbar (Mahlgrad, Brühtemperatur, Kompression)
  • Aufwendig durch die Aneignung des entsprechenden Know-How
  • Für Liebhaber viel zum selbst erstellen
  • Hauptsächlich espressobasierte Kaffeespezialitäten möglich
  • Umweltschonender, da weder Filter, noch Pads oder Kapseln entsorgt werden müssen

3.2 Für wen ist die Siebträgermaschine also geeignet?

Die Siebträgermaschine ist ganz klar etwas für Liebhaber, die Espresso dem klassischen Filterkaffee klar vorziehen. Es ist notwendig, sich mit dieser Maschine auseinanderzusetzen, um ein ideales Ergebnis wie im Café zu erzielen. Daher ist diese Maschine nichts für Gelegenheits-Kaffeetrinker, sondern eher für echte Genießer, die bereit sind für ihre Leidenschaft auch eine höhere Summe Geld auszugeben.

4. Die Kapselmaschine

Eine Kaffeemaschine mit Kapselsystem ist durch die Kapseln einfach in der Zubereitung klassischen Kaffees, aber auch von Kakao oder Tee.

4.1 Vor- und Nachteile der Kapselmaschine

VorteileNachteile
  • Günstig in der Anschaffung
  • Durch die Alu-Kapseln wird sehr viel Müll produziert
  • Sehr schnelle und einfache Zubereitung
  • Einzelne Kaffeekapseln sind teurer als eine Packung Kaffee normalerweise kostet
  • Eine hohe Bandbreite an Möglichkeiten bei Kaffeespezialitäten, Kakao oder Tee
  • Reinigung ist verhältnismäßig aufwendig
  • Geringer Platzbedarf

4.2 Für wen ist die Kapselmaschine geeignet?

Die Kapselmaschine eignet sich besonders für 1-2 Personenhaushalte, die ab und an mal eine Kaffeespezialität genießen wollen, ansonsten aber keine Vieltrinker sind. Da sich der Geschmack von Kapselkaffee von herkömmlichen Kaffeesorten unterscheidet, solltest du diese zuvor einmal ausprobieren, um herauszufinden, wie du zu dem eigentümlichen Geschmack stehst.

5. Kaffee: Ein Genuss für alle

Anhand dieses Artikels lässt sich unschwer erkennen: Kaffee wird auf die verschiedensten Arten konsumiert und auch Kaffeetrinker könnten oft unterschiedlicher kaum sein. Dennoch eint alle die Liebe zum Kaffee und welche Maschine du für die Zubereitung deines Kaffees bevorzugst, bleibt letztendlich doch dir überlassen.

So steht auch unser Kaffee bei Starker Tobak für Selbstbestimmtheit, Diversität und Leidenschaft zum Kaffeegenuss.

24Juni
2021